Praxis für klassische chinesische Medizin
Akupunktur und Kräutertherapie

    

Warum chinesische Medizin?

Sie ist im Gegensatz zur westlichen Medizin eine Medizin, die Körper und Geist als Einheit betrachtet. Alles hängt miteinander zusammen und greift ineinander über. Es gibt Ursache und Wirkung. Es ist eine holistische, funktionale Wissenschaft die den Körper im Gesamtkonzept in Einheit mit der Natur sieht, äußere Faktoren berücksichtigt und nicht einzelne Teile isoliert betrachtet, wie häufig in der Schulmedizin üblich. Dadurch ist sie eine individuelle, ganzheitliche Medizin.

Körperliche Funktionen können aus dem Gleichgewicht geraten und Krankheiten verursachen. Das muss nicht unmittelbar geschehen. Manchmal dauert es Jahre bis eine Erkrankung zum Vorschein kommt.                                                                                                                      

Im alten China diente der Arzt der Gesunderhaltung des Patienten. Kam es zur Erkrankung wurde diese auch behandelt, aber primär galt es Krankheit zu verhindern. Diese über 2000 Jahre alte Heilkunst hat Diagnoseverfahren wie die Puls- und Zungendiagnose entwickelt. Die Pulsdiagnose ist eines der wichtigsten Diagnoseverfahren, da sich im Puls detailliert der Zustand des Körpers widerspiegelt.